pushTAN: Online-Banking smart wie nie

pushTAN: Online-Banking smart wie nie

Bankgeschäfte immer und von überall aus tätigen zu können ist der Anspruch, aus dem heraus das pushTAN-Verfahren entwickelt wurde. Vorher zeichnete sich sicheres Online-Banking meist dadurch aus, dass es zwei Geräte voraussetzte: eines für den Überweisungsvorgang und eines für die Übermittlung der TAN. Mit pushTAN kann nun alles direkt auf einem Gerät erledigt werden – wo auch immer Sie sich gerade befinden. Der Clou: Es werden zwei getrennte Apps benutzt. So ist smartes Banking nicht nur bequem, sondern auch sicher.

S-pushTAN: Die pushTAN-App der Sparkasse

Die Sparkasse hat für das Mobile-Banking die App S-pushTAN entwickelt, mit der Sie Ihre Überweisungen und Bankgeschäfte bequem und sicher mit dem Smartphone oder dem Tablet erledigen. Der Vorteil: Sie sind nicht mehr zwingend auf Ihren Computer oder ein Zusatzgerät angewiesen wie beim chipTAN-Verfahren.

Sie bekommen für jede Transaktion eine individuelle, nur für diesen einen Auftrag generierte TAN, die nur nach Eingabe eines von Ihnen selbst festgelegten Passworts angezeigt wird. Das macht das pushTAN-Verfahren besonders sicher. Nutzen können Sie die App auch in Verbindung mit den Apps Sparkasse und Sparkasse+ sowie mit der Finanz-Software auf Ihrem heimischen Computer.

Um die Vorteile der pushTAN nutzen zu können, brauchen Sie ein für das Online-Banking freigeschaltetes Sparkassen-Konto und die App S-pushTAN. Diese steht kostenlos für Android und iOS in den App-Stores von Google und Apple zum Download bereit.

pushTAN: So funktioniert’s

Möchten Sie die S-pushTAN für Ihr Online-Banking nutzen, beantragen Sie den Wechsel zunächst online in Ihrer Internetfiliale. Nutzen Sie noch kein Online-Banking, registrieren Sie sich gleich für das Online-Banking mit pushTAN. Die Zugangsdaten erhalten Sie per Post in einem Registrierungsbrief zur Einrichtung der S-pushTAN-App. Sind Sie Online-Banking-Neukunde, erhalten Sie zudem einen Brief mit den Erstzugangsdaten. Die S-pushTAN-App laden Sie im App-Store herunter. Wichtig: Bestätigen Sie, dass Ihnen die App push-Mitteilungen schicken darf. Anschließend werden Sie dazu aufgefordert, ein Passwort zu erstellen.

Um die S-pushTAN-App endgültig nutzen zu können, geben Sie nun den pushTAN-Registrierungscode ein, den Sie mit dem Brief erhalten haben. Sie können auch ganz bequem den aufgedruckten QR-Code scannen. Nun erhalten Sie Ihren persönlichen Freischaltcode. Melden Sie sich jetzt über den Browser auf der Online-Banking-Seite an und geben Sie dort die Legitimations-ID oder Ihren Anmeldenamen an, beides wird Ihnen in einem separaten Brief zugesandt. Sie werden dazu aufgefordert, die Freischaltung der pushTAN-Verbindung zu bestätigen. Klicken Sie auf „Freischalten“, geben Sie Ihren persönlichen Freischaltcode ein und schließen Sie damit die Freischaltung ab. Nun können Sie das pushTAN-Verfahren nutzen.

Wussten Sie, dass …
… rund 60 Prozent der Mobile-Banking-Kunden es besonders wichtig finden, immer und von überall auf das eigene Konto zugreifen zu können?“
(Quelle: bbw Marketing, 2016)

Um eine Überweisung mit pushTAN zu tätigen, initiieren Sie zunächst Ihre bevorzugte Version des Online-Bankings: über die Website der Naspa, über die Online-Banking-Software oder über die Mobile-Banking-App auf Smartphone oder Tablet. Geben Sie die für die Überweisung erforderlichen Daten ein und senden Sie den Auftrag ab. Um die TAN zu erhalten, wechseln Sie nun zu der pushTAN-App. Nutzen Sie das Online-Banking auf demselben Gerät, auf dem Sie S-pushTAN installiert haben, erfolgt der Wechsel zur App automatisch. Melden Sie sich nun mit Ihrem Passwort an. Bevor Sie den Auftrag endgültig absenden, überprüfen Sie unbedingt die Auftragsdaten wie Kontonummer und Betrag. Stimmt alles, bestätigen Sie Ihren Auftrag und senden Sie die Überweisung ab.

Tipps für sicheres Mobile-Banking mit pushTAN

Die S-pushTAN wurde vom TÜV Saarland geprüft und als besonders sicher eingestuft. Auch die Stiftung Warentest (Test: Banking-Apps 06/2015) attestiert der pushTAN-App der Sparkasse eine „hohe Sicherheit“. Dennoch sollten Sie einige Sicherheitsmaßnamen beherzigen:

  1. Verwenden Sie für die pushTAN-App niemals dasselbe Passwort wie für Ihre Banking-App.
  2. Speichern Sie Ihr Passwort niemals auf Ihrem Computer, Smartphone oder Tablet.
  3. Führen Sie regelmäßig Sicherheitsupdates für Ihr Betriebssystem auf dem Computer und auf Ihren mobilen Endgeräten durch und aktualisieren Sie regelmäßig Ihr Virenprogramm.
  4. Aktivieren Sie immer die Code-Sperre Ihres Smartphones oder Tablets.
  5. Überprüfen Sie bei jeder Transaktion immer genau Daten wie Kontonummer und Betrag.

Nutzen Sie pushTAN mit Ihrem Naspa-Konto

Als Naspa-Kunde profitieren Sie von den Vorteilen des pushTAN-Verfahrens:

  • Online-Banking zu jeder Zeit und an jedem Ort.
  • Alles auf einem Gerät erledigen.
  • Hohe Sicherheit durch Passwortschutz und kryptografische Sicherung.
  • Nutzbar mit Ihrem Online-Banking-Konto, Ihrer Banking-Software und den Apps Sparkasse und Sparkasse+.
  • Kostenfreier Download und Nutzung der pushTAN-App.