„App to date“ beim Mobile Banking

"App to date" beim Mobile Banking

Zur Abwicklung von Bankgeschäften muss man schon lange nicht mehr in die Filiale gehen. Schließlich gibt es Banking per Internet. Doch auch der heimische PC bleibt immer öfter aus. Denn heutzutage erledigt man seine Bankgeschäfte wo und wann man möchte – nämlich auf dem Smartphone. Die Sparkassen haben dafür eine Reihe von Apps im Programm, die so einfach wie komfortabel zu bedienen sind. Ob Kontoauszüge, Überweisungen oder die Suche nach dem nächsten Geldautomaten: Wenn Sie eine der Apps der Sparkassen herunterladen und einrichten, haben Sie Ihre Bankgeschäfte überall und jederzeit im Griff.

Tipp: Alle Apps sind sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte verfügbar.

 

Online-Banking mit der Sparkassen-App

Die kostenlose App „Sparkasse“ vereinfacht die Übersicht über alle Konten. Sie sehen die aktuellen Kontosalden – ein Kontosaldo ist die Differenz von Einnahmen und Ausgaben – sowie alle Umsätze. Des Weiteren können Sie Überweisungen tätigen und Daueraufträge einrichten. Zudem informieren Sie sich ganz einfach und bequem über die Bestände Ihrer Wertpapierdepots oder die Umsätze Ihrer Kreditkarten. Noch ein weiterer Service: Auf einer Karte werden alle Sparkassen-Geldautomaten in der Nähe angezeigt. Und sollte Ihre EC-Karte einmal verloren gegangen oder gestohlen worden sein – in der Sparkassen-App erfahren Sie, unter welcher Telefonnummer Sie die Karte unkompliziert sperren lassen können.

Die App der Sparkasse für sicheres Online-Banking: „PushTAN“

Die Sparkasse macht Online-Banking noch bequemer – mit der kostenlosen App „PushTAN“. Mit ihr empfangen Sie Ihre TAN ganz einfach auf dem Smartphone oder Tablet. So können Sie jederzeit und überall sichere Überweisungen tätigen. Bevor Sie die App nutzen, müssen Sie sie für das Verfahren freischalten lassen.

Mit einem Klick zum großen Glück: „Klicksparen“

„Klicksparen“ ist im Prinzip ein virtuelles Sparschwein. Es hilft dabei, sich kleinere und größere Wünsche erfüllen zu können. Das Prinzip ist ganz simpel. Denn bei Klicksparen handelt es sich um ein Modul der App „Sparkasse“, mit dem man mit einem Klick sparen kann. Dafür werden ein oder mehrere Sparziele festgelegt – am besten mit Foto, denn das motiviert mehr. Ein Klick auf das Bild, und schon wird der zuvor festgelegte Betrag auf das jeweilige Ansparkonto überwiesen. Eine Grafik zeigt den aktuellen Kontostand an. So kommen Sie Ihrem Sparziel mit jedem Klick einen Schritt näher.

Das Haushaltsbuch als Sparkassen-App: „Finanzchecker“

Wer sich fragt, warum am Ende des Monats vom Azubi-Gehalt oder BAföG so wenig übrigbleibt, sollte einen Kassensturz machen: Wie viel Geld bekomme ich jeden Monat? Wie viel gebe ich aus? Natürlich kann man auch ein Haushaltsbuch führen, in das man alle Einnahmen und Ausgaben einträgt. Klingt so mühselig, wie es ist. Einfacher ist es mit der Finanzchecker-App der Sparkasse. Die festen monatlichen Posten zeigen schon einmal auf, wie groß der Spielraum überhaupt ist. Und wenn Sie auch alle Ausgaben zwischendurch festhalten – vom Cappuccino zum Mitnehmen bis zum Playstation-Game – entlarven Sie schnell die gemeinsten Geldfresser.