Mobiles Online-Banking mit der Sparkassen-App

Mobiles Online-Banking mit der Sparkassen-App

Immer mehr Bank- und Sparkassenkunden wickeln einen großen Teil ihrer Bankgeschäfte über das Internet ab. Während Online-Banking am heimischen Computer bereits lange etabliert ist, nimmt das mobile Banking per Smartphone und Tablet in den letzten Jahren immer mehr zu. Besonders sicher und komfortabel erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte am Smartphone mit der Sparkassen-App.

Sparkassen-App: Online-Banking per Smartphone

Als Naspa-Kunde nutzen Sie eine der besten Banking-Apps für Smartphone und Tablet. Ausgezeichnet von Finanztest (06/2015) für Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit, bringt die App alles mit, was Sie für Ihre Kontogeschäfte brauchen. Die App der Sparkasse können Sie kostenlos herunterladen und sie ist sogleich einsatzbereit.

Das sind die wichtigsten Funktionen der Sparkassen-App:

  • Umsätze abfragen, Überweisungen durchführen, Daueraufträge einrichten
  • Verwaltung mehrerer Konten einer Sparkasse oder anderer Banken
  • Mit dem Filial-Finder die nächstgelegene Naspa-Filiale oder einen Sparkassenautomaten finden
  • Börseninfos abrufen
  • Übersichtliche grafische Darstellung der Umsätze mit der Möglichkeit, jedem Umsatz ein Foto des Kassenbelegs beizufügen
  • Automatische Kategorisierung von Umsätzen nach selbst festgelegten Kriterien
  • Sperren der Kontokarte bei Verlust über die Sparkassen-App. Sie werden direkt zur Sperrhotline 116 116 weitergeleitet.
  • Rückruf und Termine mit Ihrem Naspa-Berater über die App vereinbaren
  • Der Kontowecker Ihrer Sparkassen-App hält Sie über Ihre Kontobewegungen auf dem Laufenden
  • Rechnungen bezahlen per Fotoüberweisung
  • Kwitt: Kleine Beträge per Smartphone an Freunde überweisen

Mit der Sparkassen-App ist Online-Banking auch von unterwegs komfortabel und sicher. Jede Kontobewegung muss mit einer individuell erstellten und nur für diesen einen Auftrag gültigen TAN (Transaktionsnummer) bestätigt werden. Das sogenannte pushTAN-Verfahren ist besonders sicher. Es werden keine TAN-Listen oder Zusatzgeräte wie beim Online-Banking mit Chip-TAN benötigt. Die TAN kommt einfach per Push-Nachricht auf Ihr Smartphone.

Quitt sein mit Kwitt

Kwitt ist eine Funktion der Sparkassen-App, mit der Sie Überweisungen kleinerer Beträge an Ihre Freunde schnell und einfach vornehmen können. Kwitt ist dazu gedacht, kleinere Schulden im privaten Freundeskreis schnell und unkompliziert bargeldlos zu begleichen. Beträge unter 30 Euro lassen sich sogar ohne Eingabe einer TAN überweisen. Dazu wird der Auftrag an den jeweiligen Kontakt aus Ihrer Kontaktliste gesendet. Verwendet der Kontakt ebenfalls die Sparkassen-App, ist die Transaktion in wenigen Minuten über die Bühne gebracht. Wenn der Empfänger nicht Kwitt nutzt, wird ihm ein Link an seine E-Mail-Adresse geschickt. Nach Bestätigung des Links wird er zur Eingabe seiner IBAN aufgefordert und bekommt anschließend das Geld überwiesen.

Wussten Sie, dass …
… im Jahr 2016 bereits 53 Prozent der Deutschen ihre Bankgeschäfte online erledigten?“ (Quelle: Eurostat, 2016)

Sparkassen-App einrichten: Los geht’s!

Um die Sparkassen-App nutzen zu können, laden Sie diese zunächst aus Apples App Store oder dem Google Play Store herunter. Nun können Sie die Sparkassen-App einrichten. Achtung: Aktivieren Sie die Push-Benachrichtigungen auf Ihrem Smartphone.

Als erstes werden Sie aufgefordert, ein persönliches Passwort festzulegen und Ihre Bankleitzahl einzugeben. Anschließend verifizieren Sie sich über die Legitimations-ID oder den Anmeldenamen und PIN und schon ist die Einrichtung der App abgeschlossen. Alle Ihre für das Online-Banking freigegebenen Konten werden automatisch hinzugefügt. Weitere Konten können Sie bequem direkt über die App ergänzen.

Damit Sie die Sparkassen-App mit dem sicheren pushTAN-Verfahren nutzen können, müssen Sie dieses zuerst beantragen. Wenn Sie bereits Online-Banking-Kunde sind, ist das ganz einfach online möglich. Die Bestätigung für die Nutzung von pushTAN bekommen Sie per Brief nach Hause geschickt. Darin finden Sie die Daten, mit denen Sie die App freischalten. Sind Sie Online-Banking-Neukunde, erhalten Sie die Start-PIN für Ihren Zugang in einem weiteren Brief. Die S-pushTAN-App muss separat heruntergeladen werden. Sie steht für die Betriebssysteme iOS und Android zum Download zur Verfügung.

Sicherheits-Tipps

Sicherheitsexperten raten beim mobilen Online-Banking zur Nutzung von Banking-Apps und warnen davor, die Bankgeschäfte über den Webbrowser des Smartphones zu erledigen. Diese sind wenig geschützt, wodurch Hacker leichtes Spiel haben, wenn sie auf Ihre Daten zugreifen wollen. Eine App ist wesentlich sicherer. Nicht nur weil sie extra passwortgeschützt ist, sondern auch, weil die Daten ausschließlich verschlüsselt übertragen werden. Mit der Sparkassen-App ist Online-Banking dank pushTAN-Verfahren besonders sicher.

Das können Sie außerdem tun, um Ihr mobiles Online-Banking noch sicherer zu machen:

  • Führen Sie regelmäßig Software-Updates durch, um mögliche Sicherheitslücken zu schließen.
  • Geben Sie Ihre PIN und TAN immer verdeckt ein und vergewissern Sie sich, dass Ihnen niemand dabei zusieht.
  • Speichern Sie niemals Passwörter auf Ihrem Smartphone, auch nicht als Handynummer getarnt.
  • Laden Sie Banking-Apps wie die Sparkassen-App nur über die offiziellen App-Stores herunter. Hier können Sie sicher sein, dass es sich um die Originale handelt.

Fazit

Mit den Apps der Sparkasse haben Sie Ihre Sparkassenfiliale immer dabei. Alle Bankgeschäfte wie Überweisungen tätigen, Umsätze checken und Daueraufträge einrichten sind damit möglich. Außerdem gibt es die praktischen Funktionen Kwitt, die Fotoüberweisung und den Kontowecker. Die Sparkassen-App ist besonders sicher, da sie Daten nur verschlüsselt übermittelt und Transaktionen nur mit einer individuell für den jeweiligen Auftrag erstellten TAN ermöglicht.

Informieren Sie sich auch über die anderen Apps der Sparkasse. Sie bieten Ihnen praktische Funktionen rund ums Thema Finanzen.